Deutsche Version
Český

Pressemitteilung

Montag, 21. April 2008

Am Wochenende wird die Altstadt zum Auto-Salon

Werbegemeinschaft Regensburg lädt zu „Regensburg mobil“ / Am 26. und 27. April von 11 bis 17 Uhr auf den Plätzen der Altstadt / Verkehrswacht informiert über Sicherheit für junge Fahrer

Regensburg mobil 2008

Gabriele Thomann und Stefan Braune, Mercedes-Benz, Ralf Kammermeier und Christian Omonsky, WGR, Johann Taubenberger, Saab, sowie Petra Syri präsentieren Regensburg mobil 2008.

Auf ein Frühlingserwachen mit glänzendem Metall und reichlich PS dürfen sich die Regensburgerinnen und Regensburger am letzten April-Wochenende freuen. Bei der traditionellen Autoschau „Regensburg mobil“, die die Werbegemeinschaft Regensburg (WGR) bereits zum 11. Mal präsentiert, können sie sich mitten in der historischen Altstadt über die neuesten Modelle der Saison informieren – und bei Interesse auch gleich zuschlagen. Denn die Autohändler haben für den „Regensburg mobil“-Sonntag die Genehmigung, nicht nur zu beraten, sondern Autos und Zubehör auch direkt zu verkaufen. Den Startschuss gibt Bürgermeister Gerhard Weber, der die Ausstellung auch 2008 als Schirmherr unterstützt, am Samstag um 11 Uhr auf dem Neupfarrplatz. Danach sind die Stände an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

27 Regensburger Autohäuser präsentieren insgesamt 126 Modelle aller wichtigen Marken aus Deutschland, dem europäischen Ausland und Fernost. „Vom praktischen Familien-Kombi bis zum flotten Sport-Flitzer ist für jeden das Richtige dabei“, betont Ralf Kammermeier, Vorsitzender der WGR. Auf dem Veranstaltungsgelände zwischen Neupfarrplatz, St-Kassiansplatz, Kohlenmarkt und Haidplatz stehen die blank polierten Autos zum Anschauen, Erkunden und Probesitzen bereit. „Autofreunde und solche, die es werden wollen, kommen dabei auf jeden Fall auf ihre Kosten. Egal, ob sie unverbindlich durch die Ausstellung schlendern möchten oder ob sie ein professionelles Beratungsgespräch wünschen.“

Sicherheit hat Priorität

Zusätzlichen Service bieten die Infostände von Zubehörhändlern und Dienstleistern wie dem ESKA Reifendienst oder dem TÜV Süd. Dabei legt die WGR heuer einen Schwerpunkt auf das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“. Vor allem Fahranfänger sollen über Tipps und Angebote für ein Plus an Fahrsicherheit informiert werden. „Da uns das Thema sehr am Herzen liegt, stellen wir der Verkehrswacht Regensburg kostenlos Ausstellungsfläche zu Verfügung“, erklärt Kammermeier. Der Stand steht im Rahmen der Aktion „Junge Fahrer“, die vom Bundesverkehrsministerium unterstützt wird. „Allerdings sind bei uns auch Fahrer aller anderen Altersgruppen herzlich willkommen“, betont Petra Syri von der Verkehrswacht. Besucher können beispielsweise im Fahrsimulator ihre Reaktionszeit testen oder mit der sogenannten „Rauschbrille“ herausfinden, wie sich ihre Wahrnehmung unter Alkoholeinfluss verändert.

Aktives Standortmarketing

„Regensburg mobil“ hat seit mehr als zehn Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Donaustadt. „Unser Ziel ist damals wie heute, die Menschen nach Regensburg einzuladen und ihnen die Attraktivität des Standorts vor Augen zu führen“, so Ralf Kammermeier. Die Resonanz der Mitglieder zeige, dass die Aktion dieses Ziel voll und ganz erfüllt. Jahr für Jahr zieht die Autoschau mit ihrer einmaligen Angebotsbreite Tausende Besucher aus Regensburg sowie dem näheren und weiteren Umland in die Stadt. Die meisten verbinden die Ausstellung mit einem gemütlichen Shopping-Bummel durch Regensburg. „Dabei genießen sie die Vielfalt unseres Einkaufsstandorts und des gastronomischen Angebots, mit dem wir uns selbst hinter größeren Städten wie Nürnberg oder München nicht zu verstecken brauchen.“

„Regensburg mobil“ ist am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Ausstellungsgelände: Neupfarrplatz, St.-Kassiansplatz, Kohlenmarkt, Haidplatz

Discover Regensburg - in english!
Nette Toilette: Kostenlose und frei zugängliche Toiletten in der Regensburger Altstadt.
Ziehen symbolisch den Vorhang auf: Oberbürgermeister Hans Schaidinger und Bernd-Reinhard Hetzenecker, Geschäftsführer der Stadtwerke Regensburg.

Eröffnung Parkhaus St.-Peters-Weg

Über 500 zusätzliche Parkplätze im Süden der Altstadt

Ulrich J. Korb, Michael Quast, Thomas Zink und Christian Omonsky mit dem neuen Magazin.

Information und Emotion

35. Ausgabe von "Regensburg erleben!"

Angebote von Mitgliedern
und Partnern der WGR.

Regensburg kompakt - der Stadtführer für die Hosentasche